Vita

1947 geboren in Berlin; 1966 gehobene Verwaltungslaufbahn.

1976 in Hamburg geheiratet, 2 Söhne in die Welt gesetzt, 6 Jahre Mutterschaftsurlaub. 1982 zurück in den Dienst des Landes Berlin.

1982 - 1985 abgeschlossenes Fernstudium der Werbegrafik an der Neuen Kunstschule Zürich, einer schweizer Universität.

1985 - 1994 Eigenes Werbebüro in Nebentätigkeit.

2000 Ausstieg aus Verwaltung und Werbung; Beginn meines Weges in die Malerei;
Perfektionierung der Techniken auf den Grundlagen des Grafikstudiums sowie vieler Kurse;

2007 führte mich das Werk Feiningers zur Gradlinigkeit.

2009 - 2013 fasziniert von der Eiderstedter Landschaft, malte ich hauptsächlich in Vollerwiek. Inspiriert durch Weite und das Meer veränderte sich meine Malweise zu vordergründiger Gegenständlichkeit. 2013 löste ich das Atelier an der Nordsee auf und kehrte zu meiner Familie nach Teltow zurück.

2015 Nach einem Besuch im Feininger-Museum in Quedlinburg habe ich mich zunächst wieder mehr an seiner Malweise orientiert.

2016 gelang mir zum ersten Mal eine Kombination aus abstrakter Farbgebung mit grafischer Darstellung, wie ich sie so bisher noch nirgends gesehen habe und stelle zunehmend fest, dass das Zeichnen mit Ölfarbe überraschende Ergebnisse bringt.